Wichtig! Bitte beachten Sie: Während der Osterferien sind unsere Produktion und unser Versand vom 17.04.2019 bis 24.04.2019 geschlossen. Unser Kundenservice ist aber telefonisch für Sie erreichbar.
 

Wichtig!Bitte beachten Sie:  Während der Osterferien sind unsere Produktion und unser Versand vom 17.04.2019 bis zum 24.04.2019 geschlossen.

Unser Kundenservice ist aber telefonisch für Sie erreichbar.

Wie finde ich die richtige Größe?

Damit Ihr Schriftzug hinterher perfekt auf Ihr Boot passt, sollten Sie sich vorher genaue Gedanken über die Größe machen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dabei vorgehen.


Die Länge/Breite

Sie als Eigner fragen sich zu Beginn meist "Wie groß soll der Bootsname werden?". Und damit meinen Sie in der Regel die Länge (also Breite) des Schriftzugs. Dies ist auch der richtige Ansatz: Stellen Sie sich mit einem Zollstock oder einem Maßband an die Stelle, an der der Schriftzug später angebracht wird, und messen Sie, wie lang dieser Ihrer Meinung nach werden soll. Notieren Sie sich dieses Maß.

Die Höhe

Die Höhe Ihres Schriftzuges ergibt sich aus der gewählten Länge und Schriftart. Manche Schriftarten sind breiter, andere wiederum schmaler. Da sich der Preis unserer boatsign®-Schriftzüge nach Breite und Höhe errechnet, sollten Sie unbedingt Ihren Bootsnamen in unserem Schriften-Konfigurator testen. Dieser zeigt Ihnen die ungefähre Gesamthöhe Ihres Schriftzuges an.

Beachten Sie: Falls Sie Ihren Schriftzug zuhause am PC mit einem Grafikprogramm (z.B. mit einer eigenen Wunschschrift) testen, dann bedenken Sie, dass mit der dort angegebenen Schriftgröße  normalerweise die sogenannte Versalhöhe gemeint ist. Diese bezeichnet die Höhe einer "Versalie", also eines Großbuchstabens. Insbesondere Kleinbuchstaben können aber auch "Unterlängen" haben, also Teile eines Zeichens, die unten über die Grundlinie hinausragen. Beispiele hierfür wären ein "g" oder ein "p". Wenn Sie also an Ihrem Boot nur eine begrenzte Höhe zur Verfügung haben (z.B. durch Leisten oder Kanten), dann sollten Sie mögliche Unterlängen unbedingt mit einkalkulieren.

Schaubild 

Wie ermittle ich die Höhe?

Da je nach Schriftart das Verhältnis von Länge zu Höhe stark differiert, haben wir eine kleine Hilfestellung für Sie erstellt: Unseren Schriften-Konfigurator.

In unserer Vorschau können Sie Ihren Wunschtext in jeder von uns angebotenen Schrift betrachten. Zusätzlich sollten Sie aber auch die gewünsche Länge eingeben: Die Vorschau errechnet dann nämlich die voraussichtliche Gesamthöhe dieses Schriftzuges.

Bitte beachten Sie: Diese errechnete Größe ist nur ein Näherungswert. Nachdem Sie Ihre Bestellung an uns übermittelt haben, erhalten Sie von uns eine exakt bemaßte Zeichnung. In dieser sind alle Längen, Höhen, Unterlängen u.s.w. eingetragen. Diese Maße sollten Sie dann mit der geplanten Stelle am Boot vergleichen. Änderungen sind dann noch problemlos möglich.

schaubild schriftenvorschau 
Die Schriften-Vorschau errechnet die ungefähre Gesamthöhe des Schriftzugs.
Hier: 7,96 cm bei einer Länge von 40 cm

Wie ermittle ich den Preis?

Der Preis unserer Schriftzüge errechnet sich aus der Gesamtfläche, also Breite x Höhe. Auf jeder Modellseite finden Sie unseren Preisrechner. Geben Sie dort die gewünschten Abmessungen ein, und Sie erhalten sofort die Preise für einen Einzelschriftzug, ein 2er-Set (z.B. für eine Bugbeschriftung an Backbord und Steuerbord) und ein 3er-Set (z.B. für Bug- und Heckbeschriftung).

Beachten Sie: Wenn Sie ein Set bestellen, können Sie auch unterschiedliche Größen kombinieren. Beispielsweise hat bei einem 3er-Set normalerweise die Heckbeschriftung eine andere Größe als die Bugbeschriftung. In dem Angebot, das Sie nach Ihrer Bestellung erhalten, sind die unterschiedlichen Größen berücksichtigt. Der Preisrechner auf unserer Website kann dies leider nicht exakt berechnen.

 


Haben Sie noch Fragen zur Größe Ihres Schriftzuges? Kontaktieren Sie uns. Wir finden gemeinsam die richtigen Maße.

American Runabouts